Einsatzeinheiten in NRW

Schneechaos oder Sturm im Rheinland, Weltjugendtag in Köln oder Fußballweltmeisterschaft in Deutschland? Bei überregionalen Großereignissen und größeren Schadenslagen sind  wir als Teil der Einsatzeinheiten des DRK Kreisverbands Rhein-Sieg aktiv. Gut ausgebildete ehrenamtliche Helferinnen und Helfer werden im Bedarfsfall alarmiert und stehen binnen kürzester Zeit zur Verfügung.

 

Aufbau und Struktur

 

Die Einsatzeinheit ist eine taktische Einheit des Bevölkerungsschutzes. Sie ersetzte nach Ende des Kalten Krieges die früheren Katastrophenschutzzüge, da eine Einsatzeinheit flexibler und umfangreicher einsetzbar ist. Die Personalstärke der Einsatzeinheit beträgt in Nordrhein-Westfalen 33 Einsatzkräfte. Sie ist in die vier Gruppen Führungstrupp, Sanitätsgruppe, Betreuungsgruppe und Trupp Technik und Sicherheit gegliedert. Eine personelle Zweitbesetzung der Einsatzeinheit ist mindestens zu gewährleisten.

 

Der Führungstrupp führt den Einsatz im zugewiesenen Einsatzabschnitt. Er koordiniert die unterstellten Gruppen und ist die Verbindung zur übergeordneten Einsatzleitung. Zum Führungstrupp gehören ein Zugführer, ein stellvertretender Zugführer sowie zwei Führungshelfer. Somit ergibt sich eine Stärke 1/1/2/4.

 

tl_files/Symboldateien/einsatzeinheit_fuehrung.jpg 

Die Sanitätsgruppe führt benötigtes Material an die Einsatzstelle und unterstützt Notärzte und nichtärztliches Rettungsdienstpersonal bei der Versorgung von Verletzten oder Erkrankten. Im Schadensgebiet kann die Gruppe bei der Suche und der Erstversorgung von Patienten eingesetzt werden. Im DRK-Landesverband Nordrhein gehören ein Arzt, ein Gruppenführer und 8 Sanitätshelfer zur Sanitätsgruppe. Die Stärke beträgt 1/1/8/10.

 

tl_files/Symboldateien/einsatzeinheit_sanitaetsdienst.jpg 

Die Gruppe Betreuungsdienst besteht in NRW aus einem Gruppen-, drei Truppführern und 11 weiteren Helfern (0/4/11/15).  Die Betreuungsgruppe gliedert sich wie folgt: 1. Trupp "Soziale Betreuung" (0/2/4/6), 2. Trupp "Soziale Betreuung" (0/1/5/6) und Verpflegungstrupp (0/1/2/3).

 

tl_files/Symboldateien/einsatzeinheit_betreuung.jpg 

Der Trupp Technik und Sicherheit (kurz: TuS, auch TeSi genannt), ist ein unterstützender Trupp. Er unterstützt die anderen Gruppen im Einsatz durch Erstellung bzw. Sicherstellung der Infrastruktur und übernimmt die sicherheitstechnische Absicherung der gesamten Einsatzeinheit im Einsatz (ggf. in Abstimmung mit anderen Organisationen, z.B. Feuerwehr oder Technisches Hilfswerk). Er besteht aus dem Truppführer und drei Einsatzkräften, sowohl in der DRK-Vorgabe als auch in Nordrhein-Westfalen.

 

tl_files/Symboldateien/einsatzeinheit_technik.jpg